Sprachtherapeutische Praxis Unger


Direkt zum Seiteninhalt

Die Lautentwicklung

Sprachentwicklung und Sprachstörungen > Sprachentwicklung eines Kindes

Ist die Aussprache meines Kindes altersentsprechend?

Wenn Kinder mit dem Sprechen beginnen, können sie noch nicht alle Wörter so aussprechen, wie die Erwachsenen.
Woran können Eltern erkennen, ob das Kind die Wörter altersgerecht ausspricht?

Fallbeispiel 1
Eine Frau rief in meiner Praxis an und erzählte mir, dass ihre Enkeltochter, die gerade 4 Jahre alt geworden ist, schon sehr gut spricht, aber statt dem /sch/ immer ein /s/ benutzt. „Oma, ich ziehe meine Suhe an.“
Sie wollte wissen, ob ihre Enkeltochter deswegen zur Sprachtherapie gehen sollte.
Die Mehrheit der Kinder spricht den Laut /sch/ erst am Ende des 4. Lebensjahres korrekt aus. Spricht die Enkeltochter zu Beginn des 4. Lebensjahres den Laut /sch/ noch nicht richtig, so ist das entwicklungsgemäß und eine Sprachtherapie ist nicht erforderlich.


Fallbeispiel 2
Der kleine Tim kam mit seinen Eltern in meine Praxis und erzählte mir stolz: „Ich tomme bald in die Sule.“ Die Mutter wirkte besorgt, dass Tim die Laute /k/ und /sch/ noch nicht sprechen kann. Der Vater von Tim teilte die Besorgnis nicht, denn Tim wird in der Schule schon lernen richtig zu sprechen. Unsicher stand Tims Mutter vor mir: „Braucht Tim denn wirklich eine Sprachtherapie?“ Die Bedenken der Mutter sind tatsächlich begründet. Im Alter von 5 Jahren sollte die Lautentwicklung eines Kindes abgeschlossen sein und mit Beginn der Einschulung sollten Kinder fehlerfrei sprechen können. In der Regel können Kinder den Laut /k/ bereits im Alter von 3 Jahren richtig sprechen und den Laut /sch/ mit Beginn des 5. Lebensjahres. Bei Tim liegt eine Verzögerung der Sprachentwicklung vor, die sprachtherapeutisch behandelt werden muss.

Einige Laute erwerben die Kinder schon sehr früh in ihrer Lautentwicklung und andere später.
In der nun folgenden Übersicht werden die Laute aufgeführt, die ein Kind in der Alltagssprache ab einem bestimmten Alter korrekt aussprechen kann. Gemeint ist damit nicht, dass das Kind den betreffenden Laut als Einzellaut realisieren kann (z.B. „Sag mal: /k/“), sondern dass das Kind den Laut auch im Wort richtig sprechen kann (z.B. „Sag mal: Kuh.“)
Die Altersangaben sind grobe Durchschnittswerte und Abweichungen können durchaus normal sein.



Quelle: nach A.V. Fox, Kindliche Aussprachestörungen, 2005

Alter (z.B. 1;6 Jahre meint 1 Jahr und 6 Monate)

Lautbildung

1;6-2;0

a, e, i, o, u, m, p, d

2;0-2;6

b, n

2;6-3;0

f, w, l, t, h, ng, k, s, ch2 (vgl."Bach")

3;0-3;6

r, j, g, pf

3;6-4;0

z

4;0-4;6

ch1 (vgl."ich")

4;6-4;11

sch


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü