Sprachtherapeutische Praxis Unger


Direkt zum Seiteninhalt

6.-7. Lebenswoche

Sprachentwicklung und Sprachstörungen > Sprachentwicklung eines Kindes > Sprachentwicklung und Tipps zur Sprachförderung

Das äußern Kinder

  • reflexartiges Schreien (z.B. bei Hunger, Schmerz)
  • Schmatzgeräusche, Glucksen

Das verstehen Kinder

  • bei lauten Geräuschen zeigt das Kind schreckhafte Reaktionen


So fördern Sie die Sprachentwicklung

  • sprechen Sie mit ruhiger Stimme
  • rhythmisches Sprechen und Singen wirkt beruhigend
  • vermeiden Sie laute Geräusche in der Umgebung Ihres Kindes



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü